Donnerstag, 8. März 2012

Liebe auf den zweiten Blick...

...so kann man mein Verhältnis zur Wollmeise bezeichnen.

Hier hatte ich mich ja durchaus kritisch geäußert und fast dachte ich, das war's dann mit den Wollmeisen und mir.
Aber dann trug ich die Romysocken aus besagter Wollmeisen-Wolle unzählige Male spazieren und was soll ich sagen(?). Sie liessen lange Zeit nicht den Hauch von Gebrauchsspuren erkennen!
Das hat mich echt begeistert, das habe ich so noch bei keinem anderen Garn erlebt! Selbst meine Lieblinge aus USA und GB zeigen manchmal bereits nach dem ersten Tragen die Anfänge von Pilling. Oder es flust so seltsam an Ferse und Spitze...Bei der Wollmeise: NIX, aber auch rein gar nichts dieser Art!!

Ich denke das ist das Geheimnis der Wollmeise. Das wird, neben den wirklich grandiosen Farben, wahrscheinlich der Grund für diesen Hype sein. Die Verzwirnung empfinde ich zwar nach wie vor als Katastrophe ;-) aber das kann ich nun besser hinnehmen. Weiß ich doch, das am Ende, wirklich tolle Socke raus kommen.


Hier nun mal ein Anstrickbildchen. Das ist der Märzstrang aus meinem 12für12-Projekt.

Wollmeise "Gazpacho" mit dem Muster "Breaking Hearts Socks" (Kaufanleitung im Ravelry)

*hüstel* Ursprünglich sollte aus diesem Strang das Tuch "Pamuya" werden. Aber ich habe derzeit so gar keine Lust auf ein Tuch. Bin halt immer noch im Sockenwahn ;-)

Und dann habe ich gerade eben diese hier von der Post geholt

Ich schicke an dieser Stelle noch mal ein dickes "dank u well" rüber nach NL (huch, dat reimt sich sogar!)
Die liebe Sabine hat ein wenig für mich gekurbelt. Somit steht fest, das Wochenende wird bunt! 
So, stay tuned :-)

Habt heute einen sonnigen Vizefreitag...


Kommentare:

  1. Das hört sich doch sehr positiv an was du da schreibst! Ich habe bisher noch keine Meise verstrickt, möchte mir aber gerne ein Tuch stricken - wahrscheinlich werden es bei mir dann aber auch Socken wie ich mich kenne...

    Liebe Grüße
    Klara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    das Muster der Socken gefällt mir richtig gut. Da bin ich gespannt wie das Endresultat dann aussieht.

    LG Antje

    AntwortenLöschen
  3. Na, wir sind schon zwei.... Ich habe mir auch zwei Blanks bei Sabine bestellt. Witzig. Aber ich bin ja noch so die Färberin vor dem Herrn. Also werden deine eher fertig werden als meine.

    Bin schon gespannt.

    Die Socken sehen toll aus. Ich habe auch eher ein gespaltenes Verhältnis zur Wollmeise. Bislang habe ich nur Tücher daraus gefertigt. Vielleicht sollte ich mal ein paar Socken daraus probieren, wer weiß.....??

    Liebsten Gruß, die Enkelin

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Oh - hast du dich also mit der Wollmeise angefreundet ;) Ich hab noch nie eine verstrickt, aber das klingt gut was du schreibst!

    Das Angestrickte sieht ja schon wieder sooooo toll aus ♥ Und um die Färberei am Wochenende beneid ich dich schon ein bissl - ich tauche sicher wieder zwischen Kisten und Klump ab ;)

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  6. Genau dieser Hype schreckt mich von den Wollmeisen ab. Außerdem sind mir einfach die Stranggrößen zu groß -> noch ein größerer Rest als sonst und da wir auf großem Fuß leben, reicht es dennoch nicht für ein zweites Paar. Zum anderen widerstrebt es mir etwas, mich um meine Strängelchen im Warenkorb "prügeln" zu müssen ;-)Aber ich denke, es gibt so viele tolle Anbieter von handgefärbten Wollen, dass da jeder seinen persönlichen Favorit finden kann - und genau das ist das Tolle, für jeden ist was passendes dabei. ;-)

    Aber zum Wichtigeren ;-) Die Socken sehen super aus - sowohl die Farbe (muss ich absolut zugeben, dass hat Wollmeise echt gut gemacht) und auch das Muster.

    Auf dein Selbstgefärbtes bin ich shon sehr gespannt!

    Grüßle
    Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du mir schreibst, ich freue mich sehr.
Hab einen wunderschönen Tag :-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...