Donnerstag, 14. Dezember 2017

so ein Abo-Tag...

... ist ja immer was tolles.

Heute kam die Dezemberausgabe des Opal-Abo's hier an und leider sind mal wieder alle Knäuelchen♥ schön.
Gut, das Jägergrün-gestreifte hätte ich jetzt nicht gebraucht... Aber auch dafür wird sich irgendeine Verwendung finden.

Dafür bin ich schockverliebt in das rosafarbene Knäuel. Ich glaube da werfe ich alle anderen Strickpläne für heute Abend über Bord und stricke dieses an...

In diesem Sinne, happy knitting

Sonntag, 26. November 2017

(Gestrickt) Atout...

... von Monie Ebner. "Klickst du hier"

Verstrickt habe ich hier, von oben nach unten: 

Madelinetosh Mo Light (eine Merino/Mohair-Mischung) "Fog"
Uncommon Thread "Smudge"
Madelinetosh Merino Light "Dr. Zhivago's Sky"

Abgekettet habe ich mit meinem geliebten I-Cord
Und nun lasse ich einfach ein paar Bilder sprechen...




Habt noch einen schönen Sonntag











Mittwoch, 15. November 2017

(geshoppt) verliebt in Mohair, Alpaka und...

... und in mein Hinata-Tuch.
Deshalb muss auch demnächst uuuuunbedingt ein zweites her :-)

Diesmal aus der Original-Garnkombi Lamana Piura und Premia.



Hach... Seht ihr den Flausch?!!


Ich lass' hier dann mal die Nadeln glühen, damit auch mal was fertig wird und ich bald mit Hinata #2 anfangen kann.

Bis dahin...

Samstag, 4. November 2017

(Gestrickt) Rustic Rays...

... dieser Name würde in diesem Fall fast besser passen. Denn dieser "Dotted Rays" wird aus meinem handgesponnen Garn gestrickt und hat echt was rustikales.


Bereits im Sommer hatten Michaela, also Frau Vivalasvegas ;-), und meine Wenigkeit beschlossen; irgendwann mal zusammen im MiniKAL das Tuch Dotted Rays von Stephen West zu stricken.

Nachdem ich unzählige tolle Garnkombinationen in Erwägung und wieder verworfen hatte, kam ich auf die Idee mir zur diesjährigen TdF das Garn dafür zu spinnen.

Diese vier Stränge sind dabei herausgekommen...

... und so sieht der Anfang verstrickt aus.

Da die Garne etwas dick geraten sind, stricke ich die DK-Version dieser Anleitung.
Es macht sooooo viel Spaß endlich auch mal was zu verstricken, was ich selbst gesponnen habe...

Ich bin sehr gespannt wie das Tuch am Ende aussehen wird. Ob es überhaupt tragbar sein wird und nicht viel zu dick...*grübel*

Nun, wie immer an dieser Stelle gilt, "to be ontinued..." :-)

Freitag, 27. Oktober 2017

(Gestrickt) Hinata...

... aus dem Hause "maschenfein" ist fertig.

Dieses tolle Tuch ist nicht zu unrecht das Titelmodel des ersten Buches von Marisa Nöldeke "Tücher stricken".
Ich war so angefixt das ich es unbedingt haben musste, auch wenn mir ansonsten nur noch wenige Modelle aus dem Buch gefallen.


Gestrickt habe ich  7 Mustersätze und es ist riesig geworden. Das Spannen nach dem Bad hat so viel Länge rausgeholt! Ich habe versäumt zu messen, aber vor allem von der Spitze bis zu oberen Mitte ist es irre lang! 

Aber somit ist es auch kuschelig warm. 

Verwendete Garne:

Lang Yarns Merino 400 Lace 
und 
Lana Grossa Lace Merino Degrade
auf NS 5 mm

Das Stricken dieses Musters, bestehend aus Hebemaschen und kraus rechts, hat so viel Spaß gemacht... Ich denke tatsächlich drüber nach noch ein Hinata zu stricken. Vielleicht dann aus dem Originalgarn? Hm, mal sehen...

In diesem Sinne, keep on knitting




Samstag, 14. Oktober 2017

(gestrickt) maschenfeine wip's...

... während "Charis" aus dem unlängst erbeuteten Ito-Garnen noch ganz am Anfang steht, liegt das Tuch "Hinata" in den "letzten Zügen".


Soll heißen, nach diesem Mustersatz will ich das Ganze mal auf ein langes Seil ziehen und messen. Vielleicht reicht die Größe ja schon...

Jedenfalls liebe ich dieses federleichte Etwas schon jetzt. Seine volle Schönheit kommt aber sicher erst nach dem Baden und Spannen zum Vorschein.

Drum freut euch auf den nächsten Post. Dann gibts auch alle Infos zu den Garnen und dem Buch.

Bis dahin wünsche ich euch ein sonniges Wochenende

Sonntag, 24. September 2017

(Gestrickt) Socks, Socks, Socks....

... okay, nur zwei Paar ☺

Zum einen diese Happy Scrappy's. Die allerdings nicht so "Scrappy" sind, da ich hier zwei komplette Knäuel aus zwei Abo's miteinander kombiniert habe.




... und im Urlaub ist dieses Paar entstanden.
Wieder Opal, wieder aus einem Abo.

In Mingröße 36. Mei, was waren die schnell fertig :-)

Die dürfen nun zu den dazu gehörigen Füßen reisen.

Habt einen schönen Sonntag, ihr lieben Lieblingsleser


Donnerstag, 21. September 2017

"Abo-Tag"...

... gleich "Freu-Tag" ☺
Denn das Septemberabo aus dem Hause Opal ist eingetroffen!
Mit dem ein oder anderen Knäuel hadere ich zwar noch; soll heißen ich bin mir nicht sicher ob es bei mir bleibt... Aber im Großen und Ganzen ist es mal wieder total schön♥

Ich bin dann mal anstricken...

Dienstag, 19. September 2017

Urlaubsnachlese und Ende der Funkstille...

...denn das es hier so lange nichts Neues mehr gab, geht ja gar nicht! :-)

Aber wie das Leben manchmal so spielt, hat Frau schon mal keine Zeit für die lieb gewonnenen Nebensächlichkeiten. Die Urlaubsvorbereitungen hatten mich fest im Griff.

Nun ist unsere Rundreise durch das Vereinte Königreich vorbei und der Alltag ist wieder eingekehrt.
Hier ein paar Impressionen unserer Reise mit dem Womo (unser erstes, aber sicher nicht letzes Mal)

Cornwall - Tintagel

die Ruinen von Tintagel Castle
Glenfinnan Brücke (oder aber die Harry Potter Brücke☺)

Eilean Donan Castle (Kyle of Lochalsh auf dem Weg nach Skye)
Isle of Skye
Ausblick von unserem Campingplatz auf  Skye
Bei Shilasdair auf Skye habe ich diese tollen Stränge erstanden. Daraus soll das Tuch "Always in my heart" von Isabell Krämer entstehen.

Und während der Reise ist ein Paar Socken fertig geworden und der "Find your fade" ist ein wenig gewachsen. Dazu dann aber später mehr.

Mein Fazit dieser Reise: England und Schottland sind wunderbare Reiseländer. Uns sind nur nette und überaus höfliche Menschen begegnet. 1A Campingplätze, die Straßen waren meist weniger eng als im Vorfeld von schlauen Mitmenschen berichtet und es verging kein Tag ohne Regen ;-)) Aber das erwartet man ja fast nicht anders.

Besonders in Erinnerung bleiben wird mir das kleine Zipfelchen von Cornwall und die wunderschöne Landschaft auf Skye. Auch wenn es dort besonders nass war.

Und wie heißt es so schön "nach dem Urlaub ins vor dem Urlaub" und so kann man ja schon ganz leise die nächste Tour planen.
Zur Einstimmung noch dieser Song.... hach, da kommt Scotland-Sehnsucht auf.



Bis demnächst, ihr Lieben. Dann auch wieder mit viel Gestrick. Denn an WIP's und FO's mangelt es hier nicht ☺



Sonntag, 6. August 2017

(geshoppt) Field Bags ....

... ich weiß nicht wie es euch ergeht, aber auf Instagram werde ich immer wieder zum Shoppen animiert. Bzw. bin immer wieder doll von diversen Dingen angefixt ;-)


So auch vom Field Bag aus dem Hause Fringe Supply & Co.

In den bekannten Shops überall ausverkauft, musste ich virtuell bis nach Finnland reisen um noch einen der begehrten Projektbeutel zu ergattern.

In nur einer Woche kam er hier an und was soll ich sagen, ich schwanke zwischen begeistert (weil schon sehr coole Optik) und ein kleines bisschen enttäuscht.

Was sich aber eigentlich nur auf die Größe und den eher dünnen Lederriemen bezieht. Irgendwie kam das auf den Fotos anders rüber.Aber wie gesagt, trotzdem ist das ein cooles Teil, welches auch wirklich gut verarbeitet ist!


Genäht wurde das Ganze aus einem sehr groben Stoff, so dass der Beutel super standfest ist.

Innen gibt es zwei Fächer. Auf der einen Seite eines in etwa DIN A5 Größe. Hier kann man z. B. eine Anleitung verstauen. Auf selbiger Innentasche befinden sich auch noch drei Ösen, die als Fadenführungen fungieren können.
Auf der anderen Seite gibt es gleich mehrere kleine Fächer für Schere, Nadeln etc.
Alles in allem ein robustes Teil in dem locker zwei Opalknäuel nebst Strickzubehör Platz finden.

Ob der Preis von ca. 70 Euro plus Versand allerdings gerechtfertigt ist... Das muss jede für sich selbst entscheiden. Ich jedenfalls bin glücklich mit dieser Field Bag. Auch wenn ich durchaus den ein oder anderen Kritikpunkt finde ;-)

Ja und dann gibt es ja auch noch Dawanda und all die tollen Näherinnen aus Deutschland. Über Instagram (wieder einmal) bin ich auf "Kaepseles" gestossen. Die liebe Gaby stellt ebenfalls Field Bags her. Und das sogar in unterschiedlichen Größen und wenn man möchte auch nach persönlichen Wünschen.

Und die hatte ich. Denn ich wollte gerne noch eine Field Bag in Knalle-Pink haben und nach mehreren sehr netten Emails und super kurzer Wartezeit kam dieses Exemplar bei mir an.


Ich war und bin BEGEISTERT!

Die Tasche ist deutlich höher und sie ist PINK♥ Mädchenherz was willst du mehr ;-))

Es passt super viel rein...

... die Fadenführungen sind hier jeweils an den Seiten angebracht und lassen sich öffnen. Was ich viel praktischer finde.

Ansonsten ist das Innenleben genauso ausgestattet. Einziges Manko, wenn es denn überhaupt eines ist, ist dass diese Projekttasche im geöffneten Zustand nicht so standfest ist.

Aber das kann ich locker verschmerzen. Vor allem weil wir hier auch von einem deutlichen Preisunterschied sprechen. Den Shop von Gaby auf Dawanda kann ich also nur wärmstens empfehlen :-)

Mit diesem oder dem etwas kleinerem, aber robusterem Field Bag steht meinem "knitting to go" jedenfalls nichts mehr im Wege.

Sodele und wer bis hier hin durchgehalten  und tatsächlich  diesen Monsterpost gelesen hat, darf sich doppelt von mir gedrückt fühlen :-)






LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...