Donnerstag, 11. Oktober 2012

Trostpflaster...

...kommen ja manchmal genau zum richtigen Zeitpunkt.

So auch dieses hier. Das Buch "Think outside the Sox" kam Anfang der Woche nach laaaaaaanger Wartezeit endlich hier an *freu*

Drin sind, neben diverser Fair Isle Modelle auch wunderschöne Zopfmuster, Bündchenkreationen und Erklärungen/Anleitungen zu Cast on/Bind off-Varianten; sowie Anleitungen wie man mit den verschiedenen Fäden und Farben beim Fair-Isle-Knitting "jongliert".

Ich bin begeistert und schon schwer am überlegen, welches Muster zuerst angestrickt wird 

Was auch davon ablenkt über dieses Bild des Jammers (oder soll ich besser sagen "Bild des Grauens") nachzudenken.


Das ist der Rest unseres Apfelbaumes.

Er war schon immer recht klein, schwächelte von Jahr zu Jahr mehr. Trug immer weniger Früchte und in diesem Jahr hatte er im Hochsommer schon Herbst befohlen und alle Blätter abgeworfen.

Drum sprach ich unlängst zu meinem Mann "Ich glaube den sollten wir mal ordentlich beschneiden. Mach du das mal".

Wie konnte ich nur! Warum habe ich die leise Stimme in meinem Hinterkopf ignoriert, die mich warnen wollte, es doch lieber selbst zu machen.

Denn wenn mein holder Gatte mit Astschere und Säge ans Werk geht, dann neigt er zur Übertreibung.
Eigentlich wusste ich das ja ツ Nun kann ich nur hoffen das dieser radikale Schnitt vom Bäumchen nicht nur überlebt wird, sondern vielleicht sogar einen heilsamen Effekt hat.

Und nun schicke ich euch (endlich mal wieder) in einen schönen Vizefreitagabend ツ


Kommentare:

  1. Liebe Willow,
    was nun bei eurem Apfelbaum noch wichtig ist, wäre ganz dringend die Schnittstellen zu versäubern und abzudichten.Ansonsten blutet der Baum aus und/oder es können sich Krankheiten und Pilze einnisten.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Das Sockenbuch sieht sehr interessant aus,das Titelbild ist Hammer.Der Apfelbaum kommt wieder,bei uns hat der Hausbesitzer ein Apfelbaum umgesäbelt und den Stamm stehen lassen,nach 2 Monaten sah der wieder wie ein Baum aus:)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Wenn euer Apfelbaum gesund ist, erholt er sich sicher wieder und in 2 Jahren trägt er wieder Äpfel.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein wahres Trostpflaster - ich finde ja die Strickweise sooo schön, aber für mich ist das nichts. Ich bin also wahnsinnig gespannt was du daraus zauberst!

    Und dein Bäumchen wird sicher wieder werden!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  5. Ich denke auch, dass sich der Apfelbaum wieder erholen wird. So kahl wie er jetzt aussieht, würde er sich doch für ein paar Strickereien anbieten, damit er auch den Winter überlebt ;-)
    LG und ein schönes Wochenende,
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. sternenzauber13.blogspot.com12. Oktober 2012 um 07:19

    Hallo,
    bin beim stöbern auf dieser Seite gelandet. Schöne Seite.
    Letztes Jahr sah unser Apfelbaum genauso aus, nachdem wir radikal geschnitten hatten.
    Dieses Jahr hat er mehr Blätter wie je zuvor gehabt und ich denke nächstes dann auch super viele Äpfel. So schnell nimmt das ein Baum nicht übel.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marion, wir sollte unsere Männer nie zusammenführen, sonst merken sie wohlmöglich noch, dass sie Gleichgesinnte haben.
    Trotz der Tatsache, dass esj ja bei manchen Arbeiten schön ist, den Kerl an der Seite zu haben, im Garten versuche ich ALLES selbst zu machen. Sei es wegen SEINEM Ordungssinn oder MEINE Ästhetik - wir sind da auch sehr unterschiedlich unterwegs.

    Zum Bäumchen, ich habe vor zwei Jahren einen Holsteiner Cox so derbe zurückgeschnitten, weil der Stamm auch nicht ganz gesund ist. Frei nach dem Motto, entwerder schafft er es oder eben nicht, dann kommt ein neues Bäumchen. Und im letzten Jahr trug er Äpfel ohne Ende :) In diesem Jahr haben ja all unsere Apfelbäume Pause gemacht und ich hab es auch bei vielen anderen Bäumen beobachtet. Also da warte mal ab !!!

    Zum Buch brauch ich nichts schreiben, das ist richiges Sockenkino, was da veranstaltet wird und tut in der Tat so richtig gut. ♥

    einen lieben Gruß zu Dir
    Ute

    AntwortenLöschen
  8. Oha....Kettensägenmassaker ;)....falls das nix mehr wird kannst du ihn ja anders verwenden...ich finde er hat jetzt was von Garderobenständer :DDD
    Sorry, aber ich musste sooo lachen wie ich das Foto sah....und falls es dich tröstet...meinen Mann kann man auch nicht allein mit 'ne Säge in den Garten lassen =)
    Liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du mir schreibst, ich freue mich sehr.
Hab einen wunderschönen Tag :-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...