Donnerstag, 19. Januar 2017

(gestrickt) Scrappy's ala Sabs...

... schon lange, seeehr lange, hadere ich mit all meinen Resten. Nach Jahren des Sockenstrickens hat sich da eine ganze Menge angehäuft. Viele stricken mit ihren Resten wunderschöne Socken im Stil von "Take 5", oder Mathe-Socken, oder "Stash Buster Spiral Socks". Die ich auch mal versucht habe. Da dümpelt hier nun ein Single rum ;-) Alles nicht so meins. Denn wenn ich eines, neben dem blöden Fäden vernähen, nicht mag; dann ist es das ständige Sortieren der verschiedenen Knäuelchen oder dem Entwirren der Fäden während des Strickens.

Und dann, vor ein paar Tagen auf Instagram zeigte Sabine mal wieder einen Anstrick ihrer tolle Restesocken. Sie verriet das sie für diese Variante nur zwei Reste verstrickt und diese in jeder Reihe wechselt. Aha, warum bin ich nicht selber drauf gekommen?! Jedenfalls ließ mir das keine Ruhe. Das musste ich ausprobieren. 

"kleiner Tusch"☺ Scrappy's ala Sabs
 Hierfür habe ich mir zwei recht unterschiedliche Opalreste vorgenommen. Nämlich "Venezuela Betty" und das rote Knäuel aus dem September-Abo. Zusammen wogen beide gerade mal ca. 62 Gramm. Drum habe ich den Schaft etwas kürzer gestrickt. Bis auf kleine Minireste hat es tatsächlich wunderbar gereicht. Ich lebe ja auf kleinem Fuß :-
Mein Fazit: Diese Variante Reste zu verstricken ist genau meins!!! Denn es fällt schon mal das nervige Sortieren der Fäden weg. Das ein paar mehr Fäden zu vernähen sind, bleibt leider auch hier nicht aus. Aber dafür sind die Socken am Ende wirklich schön geworden.
Das hätte ich am Anfang gar nicht gedacht. Beim Anblick dieses Paares bekomme ich gleich wieder Lust die nächste Kombi rauszusuchen. Frei nach dem Motto "jetzt geht's dem Restestash an den Kragen" :-))


Kommentare:

  1. Ja die sehen toll aus - so kunterbunt machen die richtig gute Laune ♥ Perfekt, dass du deinen Weg der Restverwertung nun gefunden hast und noch viel Material hast *lach*

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  2. yammm, yamm yam also das hätte ich (ganz ehrlich) nach dem Anfang auch nicht gedacht. Einreihenringel sind nicht so meins. (Innerlicher Beschluss meinerseits bei dem Versuch Zweireihenringel zu fabrizieren!)
    Aber das Ergebnis ist traumhaft !! Das hast Du toll kombiniert und echte Schmuckstücke gerestelt !!!

    hab einen schönen Tag
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. die Idee ist super, tolle Socken sind das geworden..muss ich unbedingt stricken

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  4. Auf diese Weise habe ich schon die tollsten Farbkombis erhalten. Es geht aber noch exzessiver: indem man 4 oder 5 kleine Knäule verwertet - immer so, dass es für ein Paar reicht; sie sollen ja beide identisch sein, nech wahr - und bei jedem Farbwechsel fließende Übergänge über 6 bis 8 Reihen stricken.
    Einen schönen strickigen Vizefreitag wünscht Dir
    Inken

    AntwortenLöschen
  5. Hahahaha... Sappy,s Ich schmeiss mich weg. :)Deine Socken sind der Hammer Marion! Die beiden Reste passen toll zusammen. Hast du die Fäden verkreuzt??
    Wir 3 könnten ja spontan eine Sappy's kal machen oder? dann such ich auch mal 2 neue Reste raus :)
    Grüsschen, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, da würde ich sofort mitmachen :-)

      Löschen
    2. Spontan beginnt heut Abend 😛 werde aber vlt. 3 Reste brauchen sonst werden die Socken ja so knapp..

      Löschen
  6. Das ist ne echt clevere Variante und deine Socken sehen super aus.......

    wolliges aus Florida

    AntwortenLöschen
  7. Die gefallen mir auch. Und ich verstehe das richtig: Du hast in jeder Runde die Farbe gewechselt?

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, in jeder Reihe wird gewechselt ☺

      Löschen
  8. Wow!! Die sind echt toll! Ich verstricke auch meine Reste meistens genau auf diese Art und Weise. Allerdings nehme ich mir einen neuen Rest, wenn einer aufgebraucht ist.... Bis jetzt haben alle Kombinationen sehr schön auf mich gewirkt, auch wenn sie auf den ersten Blick gar nicht zusammen passen würden.

    AntwortenLöschen
  9. Klasse, wieder eine neue Resteidee für mich. Ich hab bei Take5 mit den Fäden gekämpft und bei den Stashbuster Spirals mit den Knäuel. Mathe kann ich nicht, also probiere ich jetzt mal deine Variante.
    Die sehen ja wirklich dolle aus.
    LG von Elke

    AntwortenLöschen
  10. Das habe ich auch schon gemacht und wenn ich Deine so sehe, muss ich auch unbedingt mal wieder welche stricken :-)Wunderschön, vor allem die Farbkombi ♥

    Grüßle, Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Die sind ja mal richtig genial geworden!
    Aber warum mußt du bei 2 Farben keine Fäden entwirren? Das versteh ich grad nicht...

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verkreuze die Fäden nur in jeder zweiten Reihe. Also immer mit dem gleichen Faden. 👍☺

      Löschen
  12. Hallo Willow!
    Sind ja mal wieder Knallersocken. Was mir heute erst so richtig auffällt ist, wie Du die Fersen strickst. Das muss mir wohl jedesmal nicht so recht bewusst geworden sein. Was ist das denn für eine Strickart. Wäre nett, wenn Du mich da mal aufklären würdest. Sieht nämlich richtig gut aus.
    Dann wünsche ich Dir noch ein schönes Wochenende und zieh Dich warm an .....brrrrrrr....
    Liebe Grüße, die Bildersammlerin!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du mir schreibst, ich freue mich sehr.
Hab einen wunderschönen Tag :-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...