Sonntag, 26. September 2010

Mieder Bilder im...

...Nachtrag wie versprochen.


Wie ich ja schon sagte, ist das Mieder eigentliche etwas zu gross geraten. Also habe ich heute die Seiten nochmal beherzt ein/abgenäht; nun sitzt es besser und leicht auf Figur.
Trotzdem, die Träger rutschen etwas, der Halsausschnitt steht ab  :-(  grr; ein "Lieblingsteil" wird dieses Mieder wohl nicht werden.
Aber von vorne find' ich's eigentlich ganz hübsch und gelernt habe ich schlussendlich auch was dabei. Nämlich, das meine Strickstücke dazu neigen, immer etwas zu gross zu geraten (auch wenn in diesem Fall  eher die Anleitung "Schuld" ist, grins)
Soll heißen, gerade bei Teilen die "auf Figur" sind, werde ich mich dann doch eher für die Anleitung der kleineren Kleidergröße entscheiden...


Mal sehen wie oft ich das Teilchen ausführe, bevor daraus dicke Socken, Schal und Mütze werden :-)))


Ich wünsche euch noch einen schönen sonnigen Sonntag...



Kommentare:

  1. Es kann ja tatsächlich an der Wolle liegen. Ich verstricke ja auch leidenschaftlich gerne die Royal Tweed, aber sie ist sehr weich und vielleicht würde das Ergebnis mit der Originalwolle wie im Heft ausfallen. Dennoch...ein schönes Strickstück ist es auf jeden Fall geworden. Bin gespannt, wie es sich tragen lässt.

    Liebe Sonntagsgrüße,
    M.

    AntwortenLöschen
  2. Ein Tragefoto wäre nun gut gewesen, damit wir sehen können, ob es wirklich so schlecht sitzt, wie du beschreibst. Auf dem Bild in der Landlust sieht es so aus, als ob es vorne bei dem Model auch etwas ab steht.
    Naja, wenn du dich nicht drin wohl fühlst..machste was anderes Schönes draus, haste ja auch schon geschrieben.
    LG und schönen Abend
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. es sieht klasse aus,und es ist schade,das es zu gross ist.mir gefällt es in der Farbe auch sehr....und ich habe es auch ein wenig gross gestrickt...ich glaube die Wolle weitet sich beim Tragen...die Wolle ist auch Schuld..lach
    Liebe Grüsse und komm gut in die neue Woche
    Patricia

    AntwortenLöschen
  4. So sieht es ja erstmal gut aus. Und dass es hinten absteht, könnte auch am Bügel liegen.
    Hier muss eindeutig ein Tragefoto her.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Willow!

    Gratuliere dir zu dem Mieder, auch wenn du noch nicht ganz zufreiden bist mit dem Stück.
    Dass der Halsauaschnitt absteht, das lässt sich auf zwei Arten beheben:
    A) Mit dünneren Nadeln nochmals neu stricken und dabei die Abkettreihe von innen ausführen (also was beim Tragen die Innenseite sein wird). Die Abkettreihe dreht sich nämlich immer zu jener Seite hin, von der abgekettet wird.
    B)Eine geringere Maschenanzahl aus den Rändern aufnehmen und ebenfalls beim Abketten dann von innen arbeiten. Das kurze offene Stück lässt sich einfach beim Vernähen mit der Nadel schließen.

    Ein kleiner Tipp am Rande für dein Problem, dass Strickstücke dazu neigen, zu groß zu geraten, was ich auch von meiner Strickarbeit kenne: Mit dünneren Nadeln gestrickt bleibt das Garn elastischer und neigt weniger (oder überhaupt nicht mehr) dazu bei der ersten Wäsche als fertiges Kleidungsstück unerwünscht größer zu werden .

    Liebe Grüße aus Österreich
    Monika

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du mir schreibst, ich freue mich sehr.
Hab einen wunderschönen Tag :-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...