Dienstag, 6. September 2016

kleines "Piri"-Zöpfchen...

...auf Opal.

Von dem tollen Muster "Piri" von Frau Satta habe ich nur den Zopf genommen. Der Rest wäre auf der Wolle eh unter gegangen.

aus dem Opal-Abo 2014
Trotzdem der Zopf sehr verschlungen ist, strickt er sich super einfach.
Den Mustersatz hat man ruckzuck im Kopf und dann stricken sich die Socken fast von selbst ;-) Vor allem da der Rest nur glatt rechts ist. Sowas lieb' ich ja. Deshalb liegt hier auch noch ein ähnliches Paar und wartet auf die Fertigstellung.
Aber zur Zeit bin ich im Spinnmodus und übe mich an meiner ersten "supported spindle". 
Das lenkt gewaltig ab ;-)

In diesem Sinne, ich bin dann mal wech


Kommentare:

  1. Tolle Socken, der Zopf ist wirklich klasse und kommt auch bei gemusterter Wolle gut zur Geltung. :)

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  2. Ja solche Muster machen süchtig. Wunderbar.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Willow!
    Ein sehr schönes Pärchen ist da fertig geworden. Die kleine Zopfranke sieht ja richtig gut aus. Nicht zuviel, und nicht zu wenig. Genau richtig, so dass die Wollfärbung auch schön zur Geltung kommt. Dann wünsch ich Dir noch viel Spaß beim rumspinnen:-) Ich drehe jetzt mal mit meinem Freund, dem Staubsauger eine kleine Runde ;-)
    Ganz liebe Grüße, die Bildersammlerin!

    AntwortenLöschen
  4. Ui wie hübsch! Tolle Wolle und der Zopf macht sich ganz prima darauf. Richtige Gute-Laune-Socken :-). Herzliche Grüße schickt Dir Nata

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ganz tolle Socken. Der Zopf macht sich richtig gut :-)

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen

Vielen Dank das du mir schreibst, ich freue mich sehr.
Hab einen wunderschönen Tag :-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...